Flugzeuge und Piloten

Unsere Flugzeuge

Genießen Sie den Komfort und die Ungezwungenheit Ihres privaten Flugzeugs; wählen Sie eines aus unserer Flotte von sorgfältig gewarteten zweimotorigen Propellermaschinen, Turbinen- und Düsenflugzeugen.

Piper Seneca

Piper Seneca

Dieses Flugzeug ist die erste Wahl für kleine Gruppen. Eine leistungsfähige zweimotorige Propellermaschine, die ausreichend Platz bietet für 4 Passagiere und mit Leichtigkeit Langstrecken und kurze Rollfelder im Busch bewältigt.

Beechcraft Kingair

Beechcraft Kingair

Die Kingair ist unübertroffen für Safarireisen im Luxusstil. Es ist ein hochentwickeltes Turbinenflugzeug mit herausragender Geschwindigkeit, das dennoch problemlos auf kleinen Flugplätzen im Busch landen kann. Die Kingair kann komfortabel bis zu 8 Passagiere transportieren. Da das Flugzeug über eine Druckkabine verfügt, kann es auf einer höheren Ebene und somit ruhiger fliegen.

Cessna 402

Cessna 402

Die geräumige Cessna 402 bietet ausreichend Platz für 6 Passagiere.

cessnaConquest

Cessna Conquest II

Cessna Conquest II

Dies ist eine leistungsfähige zweimotorige Propellermaschine, die ausreichend Platz bietet für 8 Passagiere mit Gepäck und Extras und mit Leichtigkeit Langstrecken und kurze Rollfelder im Busch bewältigt. Es ist ein hochentwickeltes Turbinenflugzeug mit einer Geschwindigkeit von ca. 520 kmh. Die Flughöhe beträgt normalerweise zwischen 25 und 35 000 Fuss. Dies garantiert eine angenehme und ruhige Flugreise, selbst in heißen Sommertagen mit möglichen Luftturbulenzen. Das Flugzeug wird mit Jet A1 betankt, welches überall in Afrika erhältlich ist. Diese Eigenschaften macht dieses Flugzeug zu einem Ideal für unsere Safaris.

 

Unsere Piloten

Unsere Piloten sind hochqualifiziert und haben alle ein Minimum von angerechneten 3000 Flugstunden. Sie sind alle im Besitz von Passagier-, Nacht- und Instrumentenflugscheinen und sprechen mehrere Sprachen. Obwohl ihr Werdegang und ihre Einstellungen unterschiedlich sind, verbindet doch alle die Liebe zum afrikanischen Busch, und sie begleiten Sie auf Safari, weil sie ebenfalls gerne dort sind.

Izzy Mok

Izzy Mok

Izzy hat als Wildhüter angefangen und hat passend dazu seinen Passagierflugschein vor über 35 Jahren als Pilot für die Nationalparks in Zimbabwe erworben. Sein Wissen über Wildtiere und die Fliegerei hat er während eines Aufenthalts als Pilot für die South African Nature Conservation noch vertieft. Mit einer Erfahrung von 14000 Flugstunden als Charterpilot und als qualifizierter Reiseführer nimmt Izzy jede Gelegenheit wahr, um in den Busch zu fliegen, eine seiner Lieblingsbeschäftigungen. Er ist außerdem ein erfahrener Fluglehrer und arbeitet seit 17 Jahren als Pilot und Reiseführer für Cross Country Air Safaris. Im Busch ist er (ist) auf Bäume und Vögel spezialisiert, aber auch Säugetiere sind eine seiner großen Leidenschaften. Izzy spricht fließend Englisch, Afrikaans und selbstverständlich Shona, die zimbabwische Sprache, in der er aufgewachsen ist.

Mike Schäfer

Mike Schäfer

Jedes gute Luftfahrt-Team sollte einen guten Techniker haben und unserer ist Mike. Er setzt alles daran gute Arbeit zu leisten, sei es in seiner Wartungs- und Reparaturanlage oder am Steuer seiner Beechcraft Kingair. Seine Liebe und seine Kenntnis von afrikanischen Wildtieren werden nur noch von seiner Leidenschaft zum Golfspiel übertroffen – weshalb wir ihn auf Safari mit Golfliebhabern schicken und die Reiseroute so planen, dass Safari und Golfspielen miteinander verbunden werden können. Mikes fortlaufendes Luftwaffentraining garantiert höchste Flugsicherheit. Er spricht fliessend Englisch, Afrikaans und Deutsch.

SilkeSchroedter2

Silke Schrödter

Silke Schrödter

Mit 40 Jahren ist Silke das zur Zeit jüngste Mitglied unseres Teams, aber dafür mit allen Qualifikationen ausgestattet. Sie ist Berufspilotin und besitzt Nacht- und Instrumentenflugscheine, wie auch einen Fluglehrerschein zweiten Grades. Ausserdem hat sie die theoretische Lizenz für eine ATP (Air Transport Pilot) Berechtigung erworben und wird das praktische Examen so bald wie möglich absolvieren. Sie spricht fliessend Englisch, Deutsch und Afrikaans. Privat verbringt Silke so viel Zeit wie möglich mit ihren beiden Kindern (zwischen Flugsafaris, Charterflügen und Flugstunden für Anfänger), die sehr stolz sind auf den immer noch etwas ungewöhnlichen Job ihrer Mutter. Nach ihrem Lieblingsflug befragt, antwortet Silke „nach und in den afrikanischen Busch“.